18. Mai 2017

... zum schönsten Aussichtspunkt Kärntens...

zur besseren Ansicht Bilder anklicken
Da wollen wir hin... und zwar zum

 neuen Aussichtsturm auf dem Pyramidenkogel ,der eine Schraube aus verdrehten Ellipsen darstellt. Die Steher sind aus Holz, die Ellipsen aus Stahl gebaut. Die Turmgesamthöhe beträgt 100 Meter und handelt sich damit um den welthöchsten Aussichtsturm aus Holz - eine eindrucksvolle Skulptur inmitten der hügeligen Landschaft!



Für  sportliche kann der Turm zu Fuß erklommen werden, es sind eh nur 441 Stufen 😂, aber es lohnt sich , denn je höher man kommt desto gigantischer der Ausblick. Es gibt aber auch einen gläserner Panorama-Lift  der in rasanter Geschwindigkeit die Besucher  auf eine der obersten Aussichtsplattformen bringt.
Runter geht es dann entweder wieder mit dem Lift, über die Treppen zu Fuß oder über
die mit 120 m längste überdachte Rutsche Europas:
 vom Turm 52 Meter in die Tiefe hinuntersausen: dauert 15 bis 18 Sekunden und man erreicht bis zu 30 Stundenkilometer.


Bevor es weiter geht eine kleine  Anmerkung:

Ich leide unter Akrophobie ( Höhenangst) aber ich habe mich nicht davon abbringen lassen, die 441 Stufen hoch zu steigen und zwar bis zur letzten Plattform.  Unter welchen „ Zuständen „ 😅 das behalte ich dann doch für mich.

322 Stufen sind schon geschafft..wir blicken runter auf die Schlangeninsel im Wörthersee, dahinter liegt die Ortschaft Pörtschach, alles auf Fremdenverkehr ausgelegt.

vorne Mitte :die Halbinsel Maria Wörth...Hier gibt es mehr darüber zu erfahren.

vorne Mitte: Kapuzinerinsel, dahinter soweit man sieht- mein Heimatland Kärnten. Mit seinen 16,4 km Länge und 19,4 km² Fläche ist der Wörthersee das größte Gewässer Kärntens mit Trinkwasserqualität.

Blick auf den Keutschacher See, dahinter die Karawanken

die Möglichkeit Baumwipfel von oben zu sehen,nun, die hat man ja nicht so oft...

bis zur letzten Plattform sind es noch ein paar Stufen...meine Begleitperson meinte: die Gesichtsfarbe grün steht mir...😓

wir gucken nach Westen: links im Bild der Kathreinkogel, daneben rechts die Ortschaft Schiefling am See. Am Seeende liegt Velden, dahinter Villach und der Berg in der Mitte ist der Dobratsch...

Am Anfang vom Wörthersee  ( hinten Mitte) liegt unsere Landeshauptstadt Klagenfurt.
Rechts die Ortschaft Reifnitz, hier findet  alljährliche im Mai das  GTI-Treffen, dass weltweite größte VW-Treffen statt…HIER mehr!


Mit Mut und einer große Portion Willenskraft habe ich meine Akrophobie in die Schranken gewiesen, war bestimmt alles andere als einfach, aber ich habe es geschafft-Stolz bin!!!!!






Kommentare:

  1. Hi, hi, hi, das ist ja lustig. Dieser Pyramidenkogel ist gleich bei mir ums Eck :)! Noch eine Kärntnerin unter den Bloggerinnen, das ist ja toll :)!
    Muss gestehen, war noch nie oben, daher danke für die Fotos und einen feinen Tag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Anna
    einfach traumhaft dieser Blick, das zahlt sich
    schon aus die Stufen zu erklimmen oder auch den
    gläsernen Lift zu nehmen.
    Sportlich, sportlich und super, dass du es geschafft hast, deiner Akrophobie
    zu trotzen. Mittlerweile wird sich auch deine Gesichts-
    farbe wieder normalisiert haben ;-)
    Großartige Bilder, ein Ausflugsziel mehr auf meiner
    Wunschliste.
    Ich wünsche dir einen stressarmen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    herrliche rundumblicke und aussichten sind das! Wenn dieser Turm bei mir in der Nähe wäre, ich würde oft hinaufsteigen :O)
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Die Aussicht ist wirklich klasse und die Bauweise de Turms ist interessant und es sieht zudem eigenwillig gut aus

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Gratulation für die Überwindung, sei ehrlich es hat sich gelohnt, hoffentlich war das Glücksgefühl es überwunden zu haben grösser als die Angst:-)
    In Pörtschach war ich vor vielen Jahren einmal in den Ferien und die Aussicht war mir vertraut, obwohl damals gab es keine Aussichtsplattform.
    Mehr Überwindung würde es mich kosten in der geschlossenen Rutsche runter zu rutschen. Wie kamt ihr wieder runter?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anna, ich kenne den Turm von der Ferne und keine zehn Pferde bringen mich da rauf!!! :) Ich mag weder gläserne Lifte noch Stufen noch die Höhe an sich. Der Turm übersteigt ganz einfach mein Überwindungspotential. Aber die Bilder sind ein Traum!!! Rund um den Wörthersee ist es eh soooo schön. Ich wohne ja im Salzburger Seenland, aber hier fehlt einfach das milde Klima, welches Kärnten sehr wohl bietet.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anna,

    herzlichen Glückwunsch das du alle Treppen geschafft hast. Der Blick hat sich gelohnt, so schön wie es da ist. Fällt mir doch spontan ein "Ein Schloss am Wörtersee ..." lala lala ... Habe ich gerne geschaut.

    Nein Danke, ich hätte lieber den Lift genommen, meine Knie machen das nicht mit.

    Freue mich, das ich deinen Post sehen durfte.

    Ganz liebe Grüße nach Österreich
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. ...für diesen Blick würde ich die Stufen gerne hoch steigen...herrlich der See und die Berge...toll, dass du uns diese Bilder trotz Höhenangst zeigen kannst,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anna
    Ein grosses Kompliment für deine Leistung! Vor allem für die psychische. Und wie wundervoll wurdest du mit dieser Aussicht entlohnt! Vielen Dank für deine tollen Bilder. Der Turm sieht toll aus und für mich wäre der Gang zum Lift die erste Wahl... ;-)
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anna
    Schönen Dank für die wundervollen Fotos. Sofort kam die Erinnerung an 1961 als ich diese schöne Landschaft sah. Auf den Turm würden mich allerdings keine 10 Pferde rauf bringen, denn ich habe eine schreckliche Höhenangst und zudem schaffe ich die vielen Treppen nicht mehr. Beneidenswert der herrliche Ausblick den ich dank Deiner Fotos jetzt genießen kann. Freue mich immer auf Deine Exkursionen mit den herrlichen Bildern.
    Ganz liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Gesichtsfarbe "Grün" mmhhh!? Dieser Turm enthält für mich mehr als eine Herausforderung. Obwohl ich "Knie" habe, würde ich mich dennoch für die Stufen entscheiden, denn in Aufzüge kriegen mich keine 10 Pferde. Bei dem gigantisch schönen Ausblick würde ich dann wohl meine Höhenangst einfach vergessen ;-)). Also Glückwunsch für die Bemeisterung deiner Ängste. Liebe Anna, kannst du in einer schönen Gegend leben, darum beneide ich dich gerade ein bisschen ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Lach Grün :-))), war das die Anstrengung oder die Höhenangst, ich denke mal das letztere.

    Einen sooo hohen Turm haben wir leider nicht, haben wir zwar den Fernsehturm, der ist
    216 m hoch. Aber da darf man nicht raufsteigen, da muß man mit den Aufzug fahren.

    Ich habe aber zu Fuß den Südturm des Kölner Doms bestiegen, der ist 97 m hoch und von oben hast du eine tolle Aussicht. Das war schon ein Erlebnis, als wir 2013 in Köln waren. Da würde ich auch jederzeit wieder raufgehen.

    Aber Glückwunsch und klasse, dass du deine Höhenangst überwunden hast.

    Ein Golf GDI Cabrio hat leider mein Mann mitgenommen, er hat mir den anderen Golf aber überlassen. Die sind aber heute beide nicht mehr in unserem Besitz.

    Ich habe den GTI den alten immer gerne gemocht.

    Nun einen schönen ABend und ein Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  13. Nu habe ich was vergessen.

    Die Aussicht ist wunderschön. Auch würde jederzeit gerne den Turm hinaufsteigen.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  14. Meine grüßte hochachtung dir !
    Ich kann mir gut vorstellen, was das für eine Überwindung gewesen sein muss.
    Aber, wie man sieht . . . wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
    In diesem Fall eine Treppe.
    Deine Panorama - Aufnahmen sind großartig.
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Am Wörthersee in Reifniz ,waren wir vor einigen Jahren im Urlaub. Der Pyramidenkogel war damals ziemlich in die Jahre gekommen,der Reiz ihn nochmal rauf zu gehen und die gewaltige Aussicht zu bewundern ist mit deinen Bildern sehr geweckt worden. Irgendwann ist es wieder soweit.Danke,liebe Grüße Hilde

    AntwortenLöschen
  16. Ein sehr futuristischer Turm und eine Wahnsinnsaussicht.
    Schön, dass du für diese wunderbaren Bilder deine Angst überwinden konntest.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  17. Daumenhoch klasse dass du das geschafft hast aber es ist eine wahre Pracht von da oben dieses Panorma an zuschauen. Was für ein grosses Monstrum mit Rutsche und Fahrstuhl gebaut.
    Deine Foto sind wunderschön geworden!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anna,
    vielen Dank für deinen Besuch bei mir. Kärnten mag ich sehr...wir haben dort schon mal Urlaub gemacht und ich würde gerne mal wieder hin fahren. Ob ich es schaffen würde, diesen Turm hochzusteigen, weiß ich so aus der Ferne nicht. Aber wenn, hätte ich sicher auch die Gesichtsfarne Grün. Meine Jungs sind ziemlich unerschrocken und würden garantiert die Rutsche nach unten nehmen.....:-)
    Toll, dass du trotzdem so schöne Fotos machen konntest.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  19. Gratulation das Du Deine Höhenangst ein wenig überwunden hast! Die Aussicht hat Dich wirklich reichlich belohnt.
    Ich wäre auch mit klopfendem Herzen und einem weißen Gesicht oben angekommen, meist meide ich auch solche Türme, aber manchmal muss man einfach eine Ausnahme machen.
    Schön das Du uns daran hast teilhaben lassen, der Turm ist ja schon eine tolle Skulptur.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  20. Danke für diese schönen Bilder und den informativen Bericht. Die vielen Stufen hinauf würde ich gehen damit ich die herrliche Aussicht genießen kann. In der langen Mega Rutsche hinunter aber auf gar keinen Fall !!! Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  21. Wow, liebe Anna, dann kannst Du mehr als ich. Ich glaube, nicht für eine Million Euro könnte ich da hochgehen. Wenn ich nur schon die offenen Stufen sehe, wird mir mulmig. Aber die Aussicht ist grandios! So tolle Fotos hast Du gemacht. Was ist das für ein Privileg, in dieser traumhaften Gegend sein Zuhause zu haben! Ich habe mir jedes einzelne Foto lange Zeit vergrößert angeschaut, wunderschön. Und der Aussichtsturm aus Holz ist wirklich sehr beeindruckend. Welch ein Vergnügen - besonders auch für Kinder - von dort oben runter zu rutschen. Ich glaube, da würde sogar mein 5-jähriger Enkel die 441 Stufen in Kauf nehmen, notfalls auf Papas Schultern.
    Dir ein gutes Wochenende und herzliche Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  22. Liebe AnnA,

    ich ziehe meinen Hut!!! Toll, dass Du das geschafft hast. Mit Höhenangst da rauf zu gehen und auch noch so schöne Fotos dabei zu machen. Diese Rutsche könnte ich auch nicht benützen da würde ich Platzangst bekommen. Ich bedanke mich, dass Du uns das so frei erzählt hast.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Anna,
    da warst du mutig und es hat sich doch wirklich gelohnt!
    Was für ein fantastischer Ausblick!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Anna,

    danke für die schönen Bilder und deinen Bericht. Ich wäre da nicht hoch gekommen, ok mit geschlossenen Augen im Aufzug. Ich bewundere dich, dass du deine Höhenangst überwinden konntest. Mir ging es auf dem Vierungsturm vom Kölner Dom ähnlich. Aber der Eiffelturm in Paris war dann doch eine große Herausforderung. Ich bin noch heut4e der Meinung ich habe das Schwanken vom Turm gespürt, oder war mir nicht doch etwas schummrig...
    Viele Grüße
    Fiene

    AntwortenLöschen
  25. Kärten ist einfach wunderschön! Was für ein genialer Aussichtsturm!
    Kenne Höhenangst - gut dass DU sie überwunden hast - der Ausblick ist faszinierend!
    Liebe Grüße aus dem Waldviertel
    Susi

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Anna,
    ich bin sehr beeindruckt. Von den überwältigend schönen Landschaftsfotos. Von diesem architektonisch meisterhaften Bauwerk. Aber am meisten von Dir. Fantastisch, dass Du das geschafft hast! Ich wäre nur auf allen vieren bis zu Stufe 30 gekrochen.... Runter finde ich es noch schlimmer und nein, die Rutsche (oh Gott....) wäre keine Alternative für mich...
    So erfreue ich mich an den Fotos, die Du aufgenommen hast. Wie schön doch das Zusammenspiel von Wasser und Bergen ist.
    Herzlichen Dank für´s Zeigen - und Du hast eine neue Followerin :-)
    Einen guten Wochenbeginn wünscht Dir mit lieben Grüßen
    Renee

    AntwortenLöschen
  27. Was für ein gigantischer Turm, liebe Anna und der Blick von oben übers Land einfach traumhaft.
    Um ihn per Stufen zu erklimmen, muss man über eine gute Kondition verfügen und für Kinder oder jung gebliebene Erwachsene ist die Rutsche, die einem wieder nach unten befördert, sicherlich ein highlight. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  28. Traumausblicke!!! Höhenangst hab ich nicht, aber außer Puste wäre ich wohl bestimmt gekommen. Da ist es nett, dass du mir das Aufsteigen abgenommen hast! Toller Turm... Vielen Dank für deine Teilnahme am Naturdonnerstag und liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  29. Der Turm sieht sensationell aus.Allerdings habe ich furchtbare Höhenangst.Ich fürchte mir fehlt die 3. Freie Hand zum festhalten
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchte mich dafür ganz lieb bei Euch bedanken !
Je nachdem wie es meine freie Zeit zulässt versuche ich alle Kommentare hier zu beantworten, doch bitte habt Verständnis wenn ich das einmal nicht tue oder ich einmal etwas übersehen habe.

Schön so viele nette Leser zu haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...